Abwechslungsreiche Tour auf den Kilimanjaro

Dieter Rosenbusch, Geograph und Inhaber der REISEAGENTUR Go and Fly (Halle) hat den Kilimandscharo  von der keniatischen Seite aus, beim Überflug mit dem Ultraleichtflieger gesehen. Die Wege sind erkundet, der Aufstieg könnte beginnen....Zum Beispiel mit dem Mt. Meru – mehr als nur ein Berg zur Akklimatisation
Sie lernen Ihren Bergführer kennen, der Sie ausführlich einweist und auf die kommenden Tage vorbereitet. Bessere Gipfelchancen haben Sie einer vorherigen Akklimatisation am Mt. Meru, dem fünfthöchsten Berg des schwarzen Kontinents. Landschaftlich steht er völlig zu Unrecht im Schatten seines großen Nachbarn. Seine Trümpfe sind die Lage inmitten eines geschützten Nationalparks, seine landschaftliche Schönheit und die wenigen Bergwanderer. Nach dem anfangs gemächlichen Aufstieg durch tropischen Regenwald mit einer mannigfaltigen Pflanzenwelt, wo Sie gelegentlich Giraffen, Elefanten und Wasserbüffel beobachten können, wandern Sie am Gipfeltag entlang des teils felsigen Kraters bis zum höchsten Punkt. Von hier reicht die Sicht in die weiten Savannen im Westen, bis zum Kilimanjaro mit seiner in der Sonne strahlenden Eiskappe. Ein erster und wahrhaft imposanter Eindruck Ihres großen Reiseziels.

Diese Besteigung des KILIMANDSCHARO wird in zwei Varianten angeboten: Die Marangu-Route (im detailierten Reiseverlauf beschrieben) und die Lemosho-Route. Der wesentliche Unterschied der Routen ist, das Sie auf der Marangu-Route ausschließlich in Hütten übernachten, während auf der Lemosho-Route in Zelten übernachtet wird. Genauere Informationen zu den verschiedenen Routenabläufen, erläutern wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch, oder rufen Sie uns einfach an.

Bei GO and FLY zuständig: Dieter Rosenbusch T 0345-2100514

SCH

Wenn Sie sich für diese Reise interessieren, dann schreiben Sie uns:

6-12 15t 6h deutsch

Reiseverlauf

Für mehr Details klicken Sie auf einen Reiseverlauf.

1. Tag: Flug mit Ethiopian Airlines abends ab Frankfurt :

2. Tag: Ankunft auf dem Kilimanjaro Airport am frühen Nachmittag. :

3. Tag: Fahrt zum Mt. Meru durch den Arusha Nationalpark. :

4. Tag: Erster Gipfel. :

5. Tag: Aufbruch zun höchsten Punkt. :

6. Tag: Kurzer Aufstieg über Wiesen und am Wasserfall vorbei zum Momella Gate. :

7. Tag: Zum Kilimanjaro! :

8. Tag: Die Regenwaldzone wird durchwandert :

9. Tag: Durchquerung der hochalpinen Wüstenzone des Kibo-Sattels :

10. Tag: Um 1 Uhr Aufbruch zum Gipfel. :

11. Tag: Abstieg über Mandara-Hütte zum Marangu-Gate :

12. Tag: Ein halber Tag Freizeit, :

13. Tag: Ankunft am Morgen in Deutschland :

Termine und Preise

25.08.2018 - 07.09.2018 3970,-€ (Lemosho-Route - Camping Variante)
06.10.2018 - 18.10.2018 3490,-€ (Marangu-Route - Hüttentour) Ausgebucht!
27.10.2018 - 09.11.2018 3790,-€ (Marangu-Route - Camping-Variante)
24.11.2018 - 07.12.2018 3790,-€ (Lemosho-Route - Camping Variante)
29.12.2018 - 10.01.2019 3670,-€ (Marangu-Route - Hüttentour)
16.02.2019 - 01.03.2019 3790,-€
09.03.2019 - 21.03.2019 3490,-€ (Marangu-Route Hüttentour)
29.06.2019 - 12.07.2019 ab 3790,-€ (Lemosho-Route Camping Variante)
27.07.2019 - 08.08.2019 ab 3670,-€ (Marangu-Route Hüttentour)
24.08.2019 - 06.09.2019 ab 3970,-€ (Lemosho-Route Camping Variante)
12.10.2019 - 24.10.2019 ab 3490,-€ (Marangu-Route Hüttentour)
09.11.2019 - 22.11.2019 ab 3790,-€ (lemosho-Route Camping Variante)
28.12.2019 - 09.01.2019 ab 3670,-€ (Marangu-Route Hüttentour)
08.02.2020 - 20.02.2020 ab 3490,-€ (Marangu-Route Hüttentour)

mehr ...

Leistungen

- Linienflug ab/an Frankfurt mit Ethiopian Airlines oder KLM Royal Dutch Airlines (gegen Aufpreis) inkl. Taxgebühren zum Kilimanjaro Airport; auch Flüge ab CH/A gg. Aufpreis möglich
- 3 Ü im Hotel (DZ), 7 Ü in Hütten (Mehrbettzimmer)
- 7x Vollpension (M als LP), 3x Frühstück, 2x Mittag
- Tageszimmer am letzten Tag bis zum Abflug
- Lokaler, englisch sprechender Bergführer
- Begleitmannschaft mit Koch und Trägern
- Alle Transfers, Fahrten und Nationalparkgebühren
 

mehr ...

Fragen und Antworten

st es bei der 15 tägigen Reise?
sie haben zusätzlich 2-tägige Safarie am 11. und 12. Tag im Lake Manayara und Ngoronogoro Krater

Diese Reisen könnte Sie auch interessieren

Uganda- Gorillas im Nebel - Expedition ins Zentrum Afrikas

Erlebnis- und abwechslungsreiche Rundreise mit aktiven Tagen. Beobachtung der imposanten Berggorillas in den grünen Virunga Bergen. Authentische Begegnungen mit Einheimischen Bootsreise auf dem Lake Victoria. Geführte Besteigung des Vulkans Muhavura (4127 m). Queen Elisabeth NP und Rwenzori Berge. Spannende Pirschausflüge mit ...

#Wandern
#Expedition
#Foto & Natur
#Trekking
#Tierbeobachtungen

6-14

21t

12h

Aktiv durch das ostafrikanische Rift Valley

Auf dieser Reise führen wir Sie aktiv und auf abgelegenen Routen entlang des Afrikanischen Grabenbruchs. Statt langer Fahrtage im Auto unternehmen Sie zahlreiche Wanderungen und ausgiebige Fahrradtouren. Sie erleben so die spektakulären Landschaften hautnah und haben spannende Begegnungen mit Menschen am Wegesrand sowie mit der ...

#Radreise
#Trekking
#Tierbeobachtungen

3-12

15t

14h

Madagaskar - Vom Hochland an die Küste per Rad

Madagaskar ist ein geheimnisvolles Land. Von den großen Touristenströmen ignoriert, bietet es dem Besucher eine enorme Vielfalt an Landschaften und eine ganz eigene Fauna und Flora. Wer Madagaskar auf ruhige und intensive Art erleben will, für den ist diese Radreise vom Hochland an die Küste genau das Richtige. Durch die langsame ...

#Radreise

6-15

16t

17h