Senegal von St. Louis ins Hügelland der Bassari

Willkommen am Atlantik und in St. Louis!
Nach einer Nacht am Salzsee "Lac Rose“ erreichen Sie die Küstenstadt St. Louis: buntbemalte Fischerboote, Atlantikstrand und eine Altstadt, in der Sie den Glanz der Vergangenheit spüren, als St. Louis die Hauptstadt für Westafrika war. Ihre Unterkunft liegt direkt am Meer, so können Sie nach einem Bad erfrischt die Fahrt mit der Pferdekutsche durch die Gassen der Altstadt antreten. Tags darauf, besuchen Sie den vogelreichen NP Djoudj. Zeit verbleibt auch für die Museen, die die Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte aufzeigen. Nicht zu Unrecht zählt St. Louis heute zum UNESCO-Weltkulturerbe!

Touba, Kaolack und Affenbrotbäume
Touba ist eine der am schnellsten wachsenden Städte Afrikas, und trotz Steuerfreiheit in unseren Breiten unbekannt. Sie besuchen die größte Moschee des Landes, in der Sie auch als Nichtmuslime willkommen sind. Auf dem Weg über Kaolack durchfahren Sie typische Savannenlandschaften mit hunderten Baobabs.

Goldgräber am Gambia-Fluss
Je weiter Sie in den Südosten gelangen, desto dichter und grüner wird die Vegetation und desto kleiner und „afrikanischer“ die Ortschaften. Durch die Randzone des Niokolo Koba-NPs gelangen Sie bis zum Gambia-Fluss. Von einer Öko-Lodge aus wandern Sie mit einem einheimischen Guide entlang des Flusses zu den umliegenden Dörfern und zu Goldgräbern. Als ehemaliger NP-Ranger kann er zudem viel zu den frei herumlaufende Affenherden, unzählige Vögeln und Flusspferden erzählen. 

Wanderungen zu den Bedik und Bassari
In den bis zu 400 m hohen Ausläufer des Futa-Djalon-Gebirges leben die traditionsbewussten Bedik und Bassari. Ihre abseits liegenden Dörfer und Ritualplätze erreicht man nur zu Fuß. Sie werden durch zusätzliche einheimische Guides geführt – die authentischste Möglichkeit, Sitten und Gebräuche erklärt zu bekommen. Ausgangspunkt dieser Tageswanderungen ist ein ökologisch-nachhaltig angelegtes Hüttencamp.

Sine-Saloum-Delta, Insel Gorée und Dakar                           Weitere Höhepunkte sind der Besuch der geheimnisvollen Steinkreise und der Aufenthalt im einzigartigen Sine Saloum Delta. Die letzte Nacht verbringen Sie an der  Petite Cote in einer kleinen Bungalowanlage mit Palmen direkt am Sandstrand. Bevor Sie am nächsten Abend in Ihr Flugzeug steigen, setzen Sie auf die ehemalige Sklaveninsel Gorée über, besuchen Dakar und lassen die Reise mit einem Tour-Abschlussessen in einem Spezialitätenrestaurant ausklingen.

Ein Résumée:
Es ist nicht die erste Reise, die in den abseits liegenden Südosten führt. Völlig neu ist aber die Reiseart: Nicht per Fahrzeug im Schnelldurchgang, sondern zu Fuß zu Dörfer, wo auch tatsächlich Bassari leben. Die Wanderungen zu den Zeremonie- bzw. Kultplätzen werden durch die Bassari geführt – so daß die Tabuzonen bewahrt bleiben, Sie aber dennoch interessante Details erfahren.

PS: Ausgangspunkt der Tageswanderungen im Bassariland ist ein ökologisch-nachhaltig angelegtes Hüttencamp. Zwar gibt es nur die "Eimerdusche", Sie können jedoch immer auf das kühle Wasser aus dem Tongefäß ("canaris") zugreifen, verbrauchen aber nur einen Bruchteil des in Europa üblichen. Sie erkennen die Werte des Wassers neu - das glauben Sie nicht? Kommen Sie...!

Bei GO and FLY zuständig: Dieter Rosenbusch T 0345-2100514

SCH

Wenn Sie sich für diese Reise interessieren, dann schreiben Sie uns:

6-12 16t 8h Deutsch

Reiseverlauf

Für mehr Details klicken Sie auf einen Reiseverlauf.

1.Tag Anreise nach Dakar :

2.Tag Lac Rose - St. Louis :

3.Tag St. Louis :

4.Tag St. Louis und Nationalpark Djoudj :

5.Tag Touba - Kaolack :

6. Tag Fahrt zum Gambia-Fluss und Nachmittagswanderung :

7. Tag Entlang des Gambia-Flusses zu Goldgräbern und zu einer Dorffamilie :

8. Tag Wanderung zu einem Dorf der Bedik und Fahrt ins Land der Bassari :

9. Tag Wanderung zu einem der wichtigsten Zeremonien-Plätze der Bassari :

10. Tag Vormittag Bassari-Land, am Abend am Randes des Niokolo-Koba-Nationalparkes :

11. Tag Wanderung am Rande des Niokolo-Nationalparkes :

12. Tag Fahrt ins Sine-Saloum-Delta :

13. Tag Sine Saloum-Delta, Bootsfahrt, Angeln, Kutschfahrt zu einem Dorf :

14. Tag Die Muschelinsel Fadiouth :

15. Tag Frühstück am Atlantik und Abschied von Dakar :

16. Tag Ankunft in Deutschland :

mehr ...

Termine und Preise

10.02.2018 - 25.02.2018 2450,-€
10.03.2018 - 25.03.2018 2450,-€
02.05.2018 - 18.05.2018 2520,-€
10.11.2018 - 25.11.2018 2450,-€
22.12.2018 - 06.01.2019 2640,-€
16.02.2019 - 03.03.2019 2450,-€

Leistungen

  • Leistungen ab/an Dakar: Empfang auf dem Airport und Gruppentransfer vom Flughafen Dakar zur Pension.
  • Übernachtungen in guten Drei- und Zweisterne Hotels, Lodges und einfach ausgestatteten Campements im Bassariland und Sine Saloum Delta
  • 3x Vollpension, 10x Halbpension, 2x Frühstück und jeweils 1x schulz aktiv-Begrüßungs- und Tourenabschlussessen
  • Alle Transfers und Fahrten im Minibus bzw. Geländewagen
  • Alle nötigen Nationalpark-Eintritte bzw. -gebühren
  • Pferdekutschfahrt in St. Louis, Pirogenfahrt durch NP Djoudj, Pirogenfahrt im Sine Saloum Delta
  • Geführte Wanderungen teils mit örtlichen Zusatzguides, Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
  • Deutsch sprechende, lokale Reiseleitung

mehr ...

Fragen und Antworten

Welche Fluganreise bieten Sie an?
Je nach Reisetermin mit Condor oder verschiedenen Linienfluggesellschaften!

Diese Reisen könnte Sie auch interessieren

Abwechslungsreiche Tour auf den Kilimanjaro

Einmal den mächtigen Kilimanjaro bezwingen und auf dem höchsten Punkt Afrikas stehen – dieser Traum ist auch für ausdauernde Wanderer ohne alpinistische Fähigkeiten und Erfahrungen zu verwirklichen! Der Hauptgipfel Kibo ist mit unserem erfahrenen Bergführer und unserer Begleitmannschaft technisch problemlos zu besteigen. Dabei ...

#Wandern
#Foto & Natur
#Trekking
#Tierbeobachtungen

6-12

15t

6h

Ghana - Westafrika aktiv und gegen den Strom

Westafrika ist touristisch oft noch ein Weißer Fleck, Massentorurismus existiert nicht. Deswegen würden wir die Ghana-Reise als expeditionsartig bezeichnen. Sie gelangen ins Landesinnere, können unter Wasserfällen baden und an einer Voodoe Zeremonie teilnehmen . Nationlaparks hat es auch und eine nacht schlafen Sie unter freien Himmel

#Expedition

2-12

16t

8h