MTB - Himalaya-Panoramatour

Die eisbedeckten Bergriesen - die höchsten Gipfel der Welt - die Tempel, Königspaläste und nicht zuletzt die gastfreundlichen Menschen sind es, die Nepal so anziehend machen. Um die prachtvollen Gebirgslandschaften des kleinen Landes im Himalaya nicht nur Wanderern, sondern auch Bikern zu erschließen, bieten wir in Nepal eine Mountainbiketour an. Diese orientiert sich an einer alten, längst in Vergessenheit geratenen Handelsroute. Die Bike-Tour führt im Herzen des Himalaya über die alte Handelsroute von Kathmandu nach Pokhara an den Phewa-See. Seit die Überlandstraße gebaut wurde, werden die Bergpfade nur noch von Dorfbewohnern benutzt. Kennen lernen und genießen werden Sie die volle Bandbreite an Wegen. Sie biken zu 90 Prozent auf Karrenwegen, Sand-, Lehm- und Shotterpisten sowie auf vielen herrlichen Höhen-Trails. Von den Pässen und Bergkämmen, die auf der Route überwunden werden, bieten sich atemberaubende Ausblicke auf die Gipfel des Manaslu, des Lamjung-, Annapurna- und Langtang-Massivs bis zum Mount Everest. Entspannung sichern die Ruhetage in der Königsstadt Gorkha und die abschließenden Tage im idyllisch am Phewa-See gelegenen Pokhara. Unterwegs haben Sie immer wieder die Möglichkeit, in den Dörfern Kontakte zu knüpfen. Nicht selten werden Sie neugierige Blicke aus lachenden Kinderaugen erfreuen. Ein ortskundiger lokaler Mountainbike-Guide ist bei der Gruppe und vermittelt zwischen Bikern und Dorfbewohnern, so dass echte Begegnungen möglich sind. Begleitet werden Sie außerdem von einem erfahrenen Hauser-Mountainbike-Guide, der beste sportliche Betreuung garantiert.

Bei GO and FLY für diese Radreise zuständig ist Dieter Rosenbusch, T 0345 - 2100514

Hau

 

Wenn Sie sich für diese Reise interessieren, dann schreiben Sie uns:

8-15 14t 8h englisch

Reiseverlauf

Für mehr Details klicken Sie auf einen Reiseverlauf.

Tag 1: Anreise :

Tag 2: Ankunft Kathmandu :

Tag 3: Kakani - Sera :

Tag 4: Sera - Trisuli - Bhotini :

Tag 5: Bhotini - Arughat :

Tag 6: Arughat - Gorkha :

Tag 7: Ruhetag Gorkha mit Kultur :

Tag 8: Gorkha - Sundar Bazaar :

Tag 9: Sundar Bazaar - Begnas Lake :

Tag 10: Begnas Lake - Pokhara :

Tag 11: Pokhara - Sarangkot :

Tag 12: Rückflug Pokhara - Kathmandu :

Tag 13: Besichtigungen :

Tag 14: Rückflug :

Termine und Preise

11.11.2018 - 24.11.2018 3390,-€
01.04.2018 - 14.04.2018 3390,-€

Leistungen

  • Hauser MTB-Guide und örtlicher MTB-Guide
  • Flug ab/bis München nach Kathmandu
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • Inlandsflug Pokhara - Kathmandu
  • Flughafentransfers
  • meist Vollpension
  • Übernachtung in Hotels, Lodges und Zelten
  • Gepäcktransport
  • Hauser-Top-Schutz: Stornokosten-Versicherung, Reiseabbruch-Versicherung, Reisekranken-Versicherung mit medizinischer Notfall-Hilfe, Rundum-Sorglos-Service

zusätzlich buchbare Leistungen:

  • Flüge ab anderen Flughäfen auf Anfrage gegen Aufpreis
  • Einzelzimmer/-zeltzuschlag 390,00 €

nicht im Preis enthaltene Leis:

  • Visakosten (vor Ort, ca. USD 25,-) ; fehlende Mahlzeiten; Getränke; Trinkgelder auf freiwilliger Basis (ca. 80 €); zusätzliche fakultative und individuelle Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgebühren; Mountainbike (muss selbst mitgebracht werden); MTB - Transport auf den Flügen, je Richtung € 90,-, zahlbar direkt am Check-in

mehr ...

Fragen und Antworten

Welche Impfungen sind notwendig?
Es sind keine Pflichtimpfungen notwendig. Trotzdem empfehlen wir, sich zu diesem Thema beim Hausarzt zu informieren. Empfohlen werden folgende Vorsorgemaßnahmen: Tetanus, Diphterie, Hepatitis A+B, Typhus. Bei Aufenthalten im Terai-Distrikt wird zusätzlich von November bis Mai eine Meningitis-Impfung empfohlen. Die Täler von Kathmandu und Pokhara sowie die Gebirgsregionen oberhalb 1.200 m sind malariafrei. Ein ganzjähriges Malariarisiko besteht nur in den ländlichen Regionen des Terai-Distrikts, insbesondere im Grenzgebiet zu Indien (z.B. im Royal Chitwan Nationalpark).

Benötige ich ein Visum?
Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs, Italiens und der Schweiz benötigen für die Einreise ein Visum und dazu einen Reisepass, der noch mind. 6 Monate nach Rückreise gültig ist. Das Visum wird nach Vorlage des beigefügten, ausgefüllten Antragsformulars, des Rückflugtickets sowie einem Passfoto im Original (Automatenfoto genügt) am Flughafen Kathmandu ausgestellt. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass, Einträge im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Besucher aller Nationen benötigen für die Einreise ein Visum, das nach Ankunft am Flughafen in Kathmandu ausgestellt wird. Sie benötigen hierfür: - Ihren bei Einreise nach Nepal noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass - ein ausgefülltes und unterschriebenes Visa-Antragsformular (beiliegend; zur Vorlage am Flughafen in Kathmandu) - ein Passfoto (Automatenbild genügt) - Rück- oder Weiterreisetickets - ausreichende Geldmittel - die Visagebühr für mehrfache Einreise in bar je nach Aufenthaltsdauer in Nepal (Stand 10/2013) bis 15 Tage USD 25 (ca. € 20) ; bis 30 Tage USD 40 (ca. € 30) ; bis 90 Tage USD 100 (ca. € 75) Unser Tipp: Fertigen Sie vor Abreise eine Kopie Ihres Reisepasses und Ihres Flugtickets (ETIX) an. Im Verlustfall erleichtert dies die Wiederbeschaffung. Bewahren Sie diese Kopien getrennt von Ihren anderen Wertgegenständen auf. Tipp: Kopieren Sie vor Abreise Ihren Reisepass / Personalausweis und Ihr Flugticket. Im Verlustfall erleichtert dies die Neubeschaffung. Bewahren Sie die Kopien getrennt von den Originaldokumenten und Ihren Wertgegenständen auf.

Welche weiteren Maßnahmen sollten getroffen werden?
Höhenkrankheit (AMS): Bereits ab einer Höhe von 2.500 m können Symptome der akuten Höhenkrankheit auftreten. Diese reichen von Kopfschmerzen und Schwindel bis hin zu bedrohlichen Hirn- oder Lungenödemen. Um die Risiken zu minimieren ist es ratsam, den Körper vor Beginn der Reise an die Höhenluft zu gewöhnen. Die Akklimatisierungsprogramme der HÖHENBALANCE AG bieten die Möglichkeit, sich schonend und punktgenau vorzubereiten.

Diese Reisen könnte Sie auch interessieren

Annapurna-Umrundung - Großartiges Hochgebirgstrekking im Himalaya

Die Annapurna im Zentrum der Annapurna Conservation Area, ist mit 8091 m der zehnthöchste Berg der Erde. Von Bergliebhabern als eine der schönsten Trekkingrouten auserkoren, wird die Annapurna, eine weibliche Gottheit im Hinduismus, als Nahrung spendende Göttin verehrt. Als Erntegöttin schenkt Sie den Menschen Nahrung — und uns ...

#Wandern
#Expedition
#Trekking

6-12

21t

10h

Gokyo Tal – 15 Tage Lodge Trekking

Die Himalaya Region ist von den großen 8.000m Riesen geprägt. Sie haben atemberaubende Aussichten von Ihrem Camp in 5.300m Höhe am Gipfel des Gokyo Ri. Bergwandererfahrungen sowie Höhenverträglichkeit und Trittsicherheit sollten vorhanden sein. Natürlich wird aber auf die Kondition der Gruppe geachtet. Erleben Sie Bergwandern in ...

#Trekking

2-6

16t

11h

Nepal Nashörner & Natur Pur

Nach Nepal reisen ist Naturerlebnis, Trekking und Kultur. Entdecken Sie das ehemalige Königreich am Fuß des Himalaya mit seinen Stupas und Tempelanlagen, mit Panzernashörnern, Elefanten auf Chitwan Safari und leichten Wanderungen von Pokhara ins Annapurna-Gebiet. Ein Überflug des Mt. Everest ist gegen Aufpreis möglich!.

#Foto & Natur
#Studienreise
#Tierbeobachtungen

5-9

12t

12h