Naturreise Mala Fatra - Slowakei

Die Mala Fatra (Kleine Fatra) ist ein Gebirge im Nordwesten der Slowakei mit einer üppigen und weitgehend intakten Flora und Fauna. Mit dem Wildnis-Experten Vlado Trulik entdecken Sie das Beste, was die Westkarpaten zu bieten haben: Sie besuchen exzellente Bärenbeobachtungsstellen, spüren Wolfsgebiete und Adlerhorste auf und entdecken zahlreiche Pflanzen, u. a. wilde Orchideen. Höhepunkte sind auch die Kontrollen der Fotofallen, die Vlado zu Forschungszwecken aufstellt.

Sie wandern durch eines der schönsten Gebiete der Slowakei, die Schlucht Diery, und umrunden den Hausberg „Ihres“ Dorfes. Nebenbei lernen Sie, wie man in der Wildnis überlebt, wo man Nahrung  findet oder wie man bei jedem Wetter Feuer macht.

Für Gaumenfreuden ist bestens gesorgt: verschiedene slowakische Käse- und Wurstsorten, Lamm am Spieß, Steinpilz- oder Sauerkrautsuppe, die Nationalspeise „Haluschky“, Forelle mit Kräutern und Pilzen gefüllt, gegrilltes Gemüse für
Vegetarier – alles zubereitet aus heimischen Bioprodukten – sowie täglich Obst und Nachtisch, ergänzt durch regionales Bier oder Wein und urige Volksmusik aus der Gegend. Zusammen mit der familiären Atmosphäre der Pension – ein unvergessliches Erlebnis!

Bei GO and FLY zuständig: Dieter Rosenbusch T 0345-2100514

SCH

Wenn Sie sich für diese Reise interessieren, dann schreiben Sie uns:

5-14 8t 2h deutsch

Reiseverlauf

Für mehr Details klicken Sie auf einen Reiseverlauf.

1. Tag Anreise nach Terchova-Stefanova abends :

2. Tag Anlaufwanderung im Tal Zlien. :

3. Tag Schlucht Diery :

4. Tag Bärentour im Tal Kur :

5. Tag Umkreisen des Hausberges Velky Rozsutec (1610 m). :

6. Tag Uriges Dorf und das beste Wolfsgebiet. :

7. Tag Eine Wanderung durch urige Teile des Dorfes Terchova. :

8. Tag Indiv. Abreise :

Termine und Preise

30.06.2018 - 07.07.2018 815,-€
02.06.2018 - 09.06.2018 815,-€
21.04.2018 - 28.04.2018 815,-€
28.04.2018 - 05.05.2018 815,-€
16.06.2018 - 23.06.2018 815,-€
08.09.2018 - 15.09.2018 815,-€
23.06.2018 - 30.06.2018 815,-€

Leistungen

  • Ab/an Terchova-Stefanova
  • 7 Übernachtungen in Pension in DZ mit DU/WC
  • 6x Vollpension (Mittags Picknick), 1x Abendessen, 1x Frühstück (reichhaltiges, hausgemachtes Essen)
  • Täglich frisches Obst, hausgemachtes Holunderwasser; Waffeln, Schokolade oder Müsli-Riegel für unterwegs (trägt jeder für sich selbst)
  • Schnaps- und Weinprobe (auf mehrere Tage verteilt)
  • Käseprobe (in der Woche probieren Sie ca. 20 verschiedene Käsearten)
  • Ein Musikabend mit uriger slowakischer, stimmungsvoller Folkgruppe
  • Vortrag "Die Bedeutung der großen Karnivoren (Wölfe, Bären, Luchse) für die Natur und unsere Gesellschaft oder warum Wölfe Angst vor Rotkäppchen haben und Bären selten Teddy heißen"
  • Vortrag über die Slowakei (Geschichte, Geografie, Kultur und einige Besonderheiten)
  • Soft-Survival-Training (praktische Infos zum Überleben in der Wildnis)
  • 1x Baden im stillvollen Zuber (Holzbad mit Warmwasser) im Freien
  • Reiseleitung durch Vlado Trulik, einen Regionalexperten-Unikum

mehr ...

Fragen und Antworten

Wie reise ich am besten an?
Die Anreise mit der Bahn funktioniert ziemlich gut: Ob über Wien und Bratislava, oder über Prag, die Endstation ist die Zilina in der Slowakei. In der Sichtweite vom Bahnhof Zilina, etwa 150 m entfernt, liegt eine Bushaltestelle, von wo Sie mit dem Linienbus weiter Richtung Terchova (ca. 30 km) fahren. Die Busse fahren regelmäßig. In Terchova werden Sie abgeholt und nach Terchova-Stefanova, wo Ihre Pension liegt, gebracht (5 km). Einige Busse fahren sogar bis nach Terchova-Stefanova, damit würden Sie direkt zu Ihrer Unterkunft gelangen (die Bushaltestelle ist nur 200 m von der Pension entfernt). Preis für die Busfahrt beträgt ca. € 2,-. Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie einen Busfahrplan.

Diese Reisen könnte Sie auch interessieren

Große Radreise Masuren 11 Tage

Mit dem PKW direkt nach Lötzen oder per Zug über Warschau können Sie seelenruhig ins schöne Polen anreisen. Nach der Ankunft in Lötzen (Gizycko) erhalten Sie eine Einweisung und Kartenmaterial. Schwingen Sie sich auf Ihr Rad und erleben Polen von einer ganz neuen Seite. Bei dieser 11 Tagestour (geführt) ist auch etwas ...

#Radreise

8-12

11t

0h

Im Takt der letzten Pferdekarren Transsilvaniens

Ein altes rumänisches Sprichwort besagt, dass die Uhren in Rumänien nicht die Zeit, sondern die Ewigkeit messen. In Siebenbürgen, auch als Transsilvanien gekannt, erwartet uns eine Landschaft wie aus dem Märchenbuch: sanfte Hügel, Urwälder, imposante Kirchenburgen, mit Heu beladene Pferdekarren. Entlang der Südkarpaten mit ...

#Radreise

10-18

12t

3h

Schönheiten des kleinen Kaukasus

Der südliche Kaukasus – ein bisher noch wenig erradeltes und deswegen umso spannenderes Gebiet. Mit seinen neun von zehn Klimazonen der Erde bietet Armenien unterschiedlichste Landschaften auf kleinstem Raum. So finden sich Hochgebietspanoramen, alpine Wiesen, Flüsse und Schluchten, Feuchtgebiete und Seen, Steppen und Halbwüsten.

#Radreise

5-12

16t

4h